Am Anfang steht die Frage nach dem Sinn…

Wer sich erstmalig mit dem Thema Smart Home befasst, stellt sich meist selbst die Frage nach dem Sinn.

Welchen Sinn hat also ein Smart Home?
Bevor man diese Frage beantworten kann, sollte man sich vielleicht erst einmal Gedanken darüber machen, was eigentlich ein Smart Home ist.
Auch hier gehen die Meinungen bereits deutlich auseinander.

Für viele beginnt ein Smart Home bereits dort, wo eine Steckdose per App oder Fernbedienung ein- und ausgeschaltet werden kann.
Das ist dann nicht wirklich ein Smart Home, sondern eher ein Remote Home, aber auch ein Remote Home hat in einigen Bereichen seine Berechtigung.
So kann es z.B.  im Umfeld des altersgerechten Wohnens zu einer deutlichen Erleichterung bei der Bedienung von Licht, Rollläden, Heizung, Zutritt, etc. beitragen.

Wirklich Smart wird ein Smart Home jedoch erst dann, wenn es wiederkehrende Prozesse automatisch ausführt, bzw. Aktionen erkennt und mit einer entsprechenden Reaktion aufwartet. Ein richtiges Smart Home verbessert den Wohnkomfort, schaltet Heizung und Lichter gezielt ein und aus und senkt letztendlich noch den Energieverbrauch, womit die Frage nach dem Sinn wohl beantwortet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.